K2 Herren Inline Skates F.I.T. 80 Pro vs F.I.T. 80 im Test

K2 Herren Inline Skates F.I.T. 80 Pro

K2 Herren Inline Skates F.I.T. 80 Pro
9.3

Verarbeitung/Qualität

90/10

    Rollen

    90/10

      Kugellager

      90/10

        Komfort

        95/10

          Preis/Leistung

          100/10

            Stärken

            • - Durch 80mm Rollen guter Allrounder
            • - Sehr komfortabel
            • - Moderate Geschwindigkeiten...
            • - Sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis
            • - Speed Lacing Schnürsystem (Geschmackssache)

            Schwächen

            • - ... die für Geschwindigkeitsjunkies wohl zu gering sind
            • - Schiene nur aus Kunststoff

            Rollengröße und -härte: 80mm, 80A

            Die K2 Herren Inline Skates F.I.T. 80 Pro in Schwarz-Grau sind eine leichte Variation zu den F.I.T. 80.

            Welche Unterschiede zum F.I.T. 80 das sind, wollen wir im Folgenden genauer erklären (Testbericht des F.I.T. 80).

            K2 Herren Inline Skates F.I.T. 80 Pro

            Die K2 Herren Inline Skates F.I.T. 80 Pro unterscheiden sich vor allem äußerlich vom F.I.T. 80 und sind in zwei verschiedenen Farben erhältlich:

             

            Ausstattung

            • Fitness Skates mit komfortablen Softboot
            • Kunststoffummantelung am Schaft für Stabilität
            • Schiene:  F.B.I. Schiene (Frame Base Interlocking) aus Kunststoff – reduziert Vibrationen
            • Rollen: 80mm, 80A
            • Kugellager: ABEC-5
            • Schnürung: Speed Lacing System für ein schnelleres Zuschnüren sowie einen Ratschenverschluss (90°) oben und einen Zugverschluss am Spann (45°)
            • Schuhgrößen: 36,5 bis 47 (mit halben Größen) – Sollte vorher nachgemessen werden
              K2 Größentabelle
            • Sonstiges: Fersenbremse vorhanden

            Unterschiede F.I.T. 80 Pro und F.I.T. 80

            K2 hat mit dem K2 Herren Inline Skates F.I.T. 80 Pro eine etwas neue Version des bereits von uns getesteten F.I.T. 80 (Testbericht) auf den Markt gebracht.

            K2 ist dafür bekannt Varianten bereits vorhandener Inliner rauszubringen, die sich meist nur minimal von den Vorgängern unterscheiden.

            So unterscheidet sich der F.I.T. 80 Pro lediglich in Optik und dem Schnürsystem vom F.I.T. 80.

            Die Optik fällt hier bei der Wertung nicht ins Gewicht, da sie subjektiv ist.

            Beim Schnürsystem ist allerdings ein merklicher Unterschied. K2 ersetzt die traditionelle Schnürung mit Schnürsenkeln durch ein Speed Lacing System. Dieses sorgt dafür, dass man mit einem Handgriff die Schnürsenkel festziehen kann, was das Ganze natürlich deutlich beschleunigt. Dies kommt allerdings auf Kosten der Kontrolle. So ist es nämlich mit diesem System schwieriger die Schnürsenkel an einzelnen Stellen fester oder lockerer zu schnüren.

            Deshalb können wir für diese Änderung weder Plus- noch Minuspunkte vergeben, da dies ebenfalls ein subjektiver Punkt ist: Möchte ich mir lieber ein lästiges Zuschnüren ersparen oder etwas mehr Kontrolle über meine Schnürung haben?

            Fazit zur Wertung: Aus diesem Grund geben wir den K2 Herren Inline Skates F.I.T. 80 Pro die selbe Wertung wie den F.I.T. 80, da sämtliche Verbesserungen Geschmackssache sind. Somit sind auch die F.I.T. 80 Pro uneingeschränkt zu empfehlen und belegen eine Top-Platzierung in unserem Inliner Test!